Kinder bauen ihre eigenen Krippen

Kinder bauen ihre eigenen Krippen

Schnaittenbach. (ads)

Jung ist der Verein Krippenfreunde Schnaittenbach, der erst heuer in das Leben gerufen wurde, alt und hoch geschätzt ist die Krippentradition, deren Erhalt, Pflege und Belebung sich der Verein auf die Fahnen geschrieben hat. Die erste große Aktion der Krippenfreunde war ein Krippenbaukurs für Kinder, der zum durchschlagenden Erfolg wurde.

Gründe dafür waren zum einen, dass der Krippenbaukurs für Kinder im Nu ausgebucht war, was auch der Unterstützung der Leiterin der Grund- und Mittelschule Rektorin Michaela Bergmann zu verdanken ist, die in der Schule gut die Werbetrommel gerührt hatte und in Absprache mit der Stadt auch den Werkraum der Schule für die Aktion den Krippenfreunden zur Verfügung stellte.  Zum anderen legten die kleinen Krippenbauer eine ansteckende Begeisterung und einen enormen Eifer an den Tag, die die Kursleiter Bernhard Büller und Peter Pichl in der Arbeit mit den Kindern beflügelte. Die Vorfreude der kleinen Krippenbauer auf Weihnachten schien mit der Entstehung der Krippe zu wachsen. Es bedurfte nur drei Treffen mit jeweils 2 Stunden, bis die Kinder eine stattliche Krippe mit Hilfe der Krippenfreunde gebaut hatten und nach der Fertigstellung mit nach Hause nehmen können. „Die spielerische Hinführung von Kindern und Erwachsenen an die Krippen, aber auch unser oberstes Ziel, dass in jedem Haus an Weihnachten eine Krippe aufgebaut wird, kommen wir mit dem Kurs einen Schritt näher“, versichert der Vereinsvorsitzende Uli Reindl. Er freut sich, dass auch der Krippenbaukurs für Erwachsene im Anschluss an den Krippenbaukurs für Kinder im Nu ausgebucht war. Die in den Kursen gebauten Krippen und eine Vielfalt an sehenswerten Krippen aller Art werden bei der ersten großen Krippenausstellung der Krippenfreunde als einer der Höhepunkte des Weihnachtsmarktes am ersten Adventswochenende im Kulturstadel Schnaittenbach zu sehen sein. Am Freitag, 29. November, um 19 Uhr findet für alle Mitglieder und geladenen Gäste eine interne Eröffnung der ersten Krippenausstellung seiner Art statt. Am Samstag, 30. November, von 16 bis 21 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 13 bis 19 Uhr öffnet die sehenswerte Krippenausstellung ihre Pforten für die interessierte Öffentlichkeit.  Höhepunkt der Ausstellung ist sicherlich der Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer, der sein Kommen am ersten Adventssonntag angekündigt hat.

lucrei

Schreibe einen Kommentar